Garten Eden

Posted by on 31. March 2013

Endlich geht es auf. Das letzte mal haben wir uns nochmals am Buffet bedient. All inklusiv Bändel in die Tonne geschmissen und weg waren wir. In gemächlichem Tempo geht es um die antalische Bucht. Gesäumt von all inklusiv Schuppen, soweit das Auge reicht. Im Sommer muss hier wirklich die Hölle los sein. Ohne mich. Auf kurvigen Strassen erreichen wir Kap Anamur, den südlichsten Punkt der Türkei.

dscn0393

Kurvenspass

Kurz vor der Stadt Anamour geht mir wieder mal der Most aus. Auf der gegenüberliegenden Strassenseite lacht mich eine Tankstelle aus. Kurz mit dem Benzinkocher aufgefüllt und weiter zur nächsten Tanke. Dort zeigen sich ein paar Studenten, welche in Konya studieren, sehr interessiert. Allgemein merkt man dass je weiter östlicher wir kommen das Interesse an dem was wir tun grösser wird. Halt machen wir im Camping Dragon. Wir sind die einzigen Gäste in dieser Perle am Meer.

dscn0397

Meerblick inklusiv

Pervin die Besitzerin und ihre Mutter kümmern sich sehr gut um uns und so schlemmen wir auf türkisch. Es gibt Bohnen mit Lamm und  Oliven und  Salat direkt aus dem Garten. Frisch gepresster Orangensaft vom Baum nebenan. Zum Dessert gibts es das super süsse Baklava. Krasser könnte der Gegensatz zum all inklusiv Hotel nicht sein.Die erste Nacht im Zelt mit der Meerbrandung im Ohr. Ein Traum. Und so wachen wir gut gelaunt zu einem Zmorgenbuffet “fresh from the garden” auf.

dscn0441

Green Power

Der Campingplatz liegt direkt am Fusse des Castle Anamour. Eine riesige Kreuzritterfestung aus dem 3. Jahrhundert. Im Gegensatz zur Akropolis ist die ganze Burg und ihre Überreste frei zugänglich. Und so kraxeln wir auf den bröckligen Mauern herum, immer mit der Hoffnung, dass die alten Mauern doch noch einen Tag halten mögen.

dscn0481

Kreuzritterburg Mamure Kalesi

Der Strand von Anamour ist berühmt für seine Meerschildkröten, welche im Sommer ihre Eier im Sand vergraben. Aktuell kann man mit viel Glück höchstens die Fusspuren dieser grossen Brocken im Sand erahnen.

dscn0443

Baby Turtel

Abendessen besteht aus superfeinen Kabisvögel gefüllt mit Reis und Hackfleisch mit frisch gemachtem Joghurt von Mama. Wunderbar.  Eine echte Empfehlung dieses Camping-Bijoux am Kap Anamour.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply