Anpassung der Route

Posted by on 25. January 2013

So, langsam gehts in die heisse Phase. Job und Wohnung sind bereits länger gekündigt und der letzte Arbeitstag für ein ganzes Jahr ist für mich aber in wenigen Tagen auch für Raphi bereits gemeistert. Die geamte Aufmerksamkeit können wir nun den Reisevorbereitungen widmen. Inzwischen haben wir unsere Routenplanung angepasst. Wir werden das Kaspische Meer nun nördlich passieren und nicht wie ursprünglich geplant südlich über den Iran. Dies hat verschiedene Vorteile, unter anderem, dass wir uns so ein kostspieliges Carnet de Passage, welches wir wegen der Motorräder ausschliesslich für den Iran benötigt hätten, ersparen können. Auf der anderen Seite verkompliziert sich nun die Beschaffung des Visum für Russland, da wir nun 3 mal in Russland einreisen wollen. Offiziell wird ein solches Visum nur an Geschäftsleute vergeben welche schon mindesens einmal in Russland waren. Da weder Raphi noch ich vorher je in Russland waren und dort auch keine Geschäfte tätigen wollen siehts im Moment nicht so gut aus. Aber mal schauen was man in Russland auf halboffiziellen Wegen erreichen kann ;-) Die Zeit rennt auf jeden Fall!

Comments are closed.